Datenschutz

Hier haben wir für Sie spezielle Hinweise zur personenbezogenen Datenverarbeitung im Rahmen unserer Internet-Präsenz zusammengestellt. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst. Daher behandeln wir Ihre persönlichen Daten selbstverständlich vertraulich und entsprechend den gültigen gesetzlichen Vorschriften im Rahmen der Datenschutz-Vorschriften und dieser Datenschutz-Erklärung.

Unsere Internet-Präsenz enthält auch Links zu anderen Internet-Seiten. Für deren Inhalte sind nicht wir verantwortlich, sondern allein der jeweilige Anbieter. Unsere Pflichten haben wir in dieser Datenschutz-Erklärung zusammengefasst.

 

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO

Five Elements Consulting & Training GmbH
Fischertwiete 2 / Chilehaus A

20095 Hamburg

Fon: +49.(0)40.3200.5493
Fax: +49.(0)40.3200.5200
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Register: HRB 123970, Amtsgericht Hamburg
Umsatzsteuer-ID: DE 2848 15457
www.5-elements.de

 

Verantwortlich für den Datenschutz:

Dr. Joachim E. Wolbersen
Fischertwiete 2 / Chilehaus A

20095 Hamburg

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Schutz Ihrer Daten

Wir möchten sicherstellen, dass die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten gewahrt bleibt und diese vor unbefugten Zugriffen geschützt sind. Wir verwenden daher moderne Sicherheitsstandards und größte Sorgfalt darauf, einen maximalen Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten. Dabei unterliegen wir den Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie den Regelungen des Bundes-Datenschutzgesetzes (BDSG). Wir haben eine Reihe technischer und organisatorischer Maßnahmen getrroffen, die sicherstellen sollen, dass die Vorschriften über den Datenschutz durch uns ebenso wie durch unsere Dienstleister beachtet werden.

Die Nutzung unserer Internet-Präsenz ist in der Regel ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Wenn auf unseren Webseiten personenbezogene Daten erhoben werden, dann erfolgt dies so weit wie möglich immer nur auf freiwilliger Basis. Wir geben keine Daten ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung an Dritte weiter. Allerdings müssen wir darauf hinweisen, dass die Übertragung von Daten im Internet, z.B. über eMail, Sicherheitslücken aufweisen kann. Daher ist ein lückenloser Schutz der Daten vor einem unberechtigten Zugriff durch Dritte nicht möglich.

Unsere Internetseiten sind SSL-verschlüsselt. Das bedeutet, dass die Datenübertragung von Informationen zwischen unserer Internet-Seite und unserem Server verschlüsselt stattfindet.

 

Gesetzliche Grundlagen zur Verarbeitung von Daten

Personenbezogene Daten dürfen nur dann rechtmäßig verarbeitet werden, wenn dafür eine Rechtsgrundlage existiert. Dies kann gem. Art. 6.1 DSGVO sein:

  1. Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten für einen oder mehrere gewünschte Zwecke, die sie betreffen gegeben.
  2. Die betroffene Person ist eine Vertragspartei im Rahmen eines Vertrages, für dessen Erfüllung oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen die Verarbeitung der Daten erforderlich ist und auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt.
  3. Die Verarbeitung der Daten ist erforderlich, um eine rechliche Verpflichtung zu erfüllen, der der Verantowrtliche unterliegt.
  4. Die Verarbeitung der Daten ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der Betroffenen oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
  5. Die Verarbeitung der Daten ist im Rahmen einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse ist oder im Rahmen der Ausübung einer öffentlichen Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertrgen wurde.
  6. Die Verarbeitung der Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten einer anderen Person, die ebenfalls den Schutz dieser personenbezogenen Daten erfordern, überwiegen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es sich dabei um Kinder handelt.

 

Wie erheben wir personenbezogene Daten?

Im Rahmen der Nutzung unserer Webseiten verarbeiten wir personenbezogene Daten. Darunter verstehen wir Informationen zu Namen, Adressen, eMail-Adressen und ggf. Informationen zum Nutzerverhalten.

Wenn Sie mit uns per eMail Kontakt aufnehmen, speichern wir die von Ihnen mitgeteilten Daten, insbesondere Ihren Namen, Ihre eMail-Adresse und ggf. Ihre Telefonnummer, damit wir Ihre Fragen beantworten können. Sobald die Speicherung Ihrer Daten nicht mehr erforderlich ist, werden diese Daten gelöscht. Sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind, werden Ihre Daten anonymisiert und/oder in der weiteren Verarbeitung eingeschränkt.

Sofern Sie unsere Webseiten lediglich zu Informationszwecken nutzen und sich nicht registrieren oder uns anderweitig persönliche Informationen von sich übermitteln, erheben wir nur diejenigen Daten, die Ihr Internet-Browser an unsere Server übermittelt. Die rechtliche Grundlage liefert Art. 6.1 S.1f DSGVO. Dabei handelt es sich um folgende Daten, die technisch erforderlich sind, um unsere Webseite anzeigen zu können und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • Besuchte Webseite
  • Uhrzeit zu Beginn des Zugriffs
  • Gesendete Daten in Byte
  • Verweis, von wo Sie auf die Webseite gelangt sind
  • Verwendeter Browser
  • Betriebssystem
  • IP-Adresse
  • Sprache und Version Ihres Browsers
  • HTTP-Statuscode

Wenn Sie direkt mit uns Kontakt aufnehmen, z.B. im Rahmen einer Beauftragung, erheben wir folgende Daten:

  • Anrede, Titel, Vorname, Nachname
  • Firmenname / Unternehmen
  • gültige eMail-Adresse
  • ggf. Internetadresse der Firmenwebseite
  • Anschrift
  • Telefonnummern (Festnetz / Mobil, ggf. Fax)
  • Weitere Angeben, die für die Ausführung Ihres Auftrags erforderlich sind, z.B. Ihre Funktionsbezeichnung, Rolle etc.)

Mit der Erhebung dieser Daten möchten wir Sie als unseren Interessenten, Kunden, Dienstleister, Kooperationspartner oder Bewerber identifizieren können. Dies dient dem Zweck, um in Ihrem Auftrag Arbeiten bzw. Aufträge ausführen zu können, Sie beraten zu können, mit Ihnen in Korrespondenz treten zu können oder Ihnen ein Angebot oder eine Rechnung zukommen lassen zu können.

 

Verwendung von Cookies

Bei der Nutzung unserer Webseiten werden - zusätzlich zu den oben genannten Informationen - ggf. Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Dabei handelt es sich um Textdateien, die dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet und gespeichert werden, um dem aussendenden Unternehmen Informationen mitzuteilen. Cookies dienen dazu, das Internetangebot benutzerfreundlicher zu gestalten une eine effektivere Bedienung zu ermöglichen. Sie können weder Programme auf Ihrem Rechner ausführen noch Viren auf Ihren Computer übertragen.

Wir verwenden dafür so genannte transiente Cookies und so genannte persistente Cookies.

Die transienten Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schliessen. Sie speichern eine Session-ID, mit der sich unterschiedliche Anfragen Ihres Browsers zu einer Session zuordnen lassen. So kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie unsere Webseiten das nächste Mal besuchen. Sobald Sie sich ausloggen oder den Browser schließen, werden diese Cookies gelöscht.

Persistente Cookies werden nach einer vorgegebenen Zeitspanne automatisch gelöscht. Diese Zeitspanne kann sich von Cookie zu Cookie unterschieden. Diese Cookies können jederzeit in den Sicherheitseinstellungen des Browsers gelöscht werden.

In den Browser-Einstellungen können Sie festlegen, dass Sie z.B. die Annahme von "Third Party Cookies" ablehnen, die durch einen Dritten platziert werden. Dies wäre der Fall, wenn Cookies nicht direkt durch die besuchte Webseite gesetzt werden. Durch die Deaktivierung können Sie das vermeiden, eventuell dann aber nicht alle Funktionen der Webseiten nutzen können.

 

Weitere Funktionen und Angebote

Wir bieten neben der rein informatorischen Nutzung auf unseren Webseiten ggf. weitere Leistungen an, die Sie nutzen können.Dazu ist es meist erforderlich, weitere personenbezogene Daten anzugeben, die wir für die Erbringung der jeweiligen Leistungen, z.B. für den Zugang zu unseren e-Coaching-Angeboten, benötigen. Auch für diese gelten die oben genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung.

Zur Erbringung unserer Leistungen und zur Verarbeitung Ihrer Daten in diesem Rahmen arbeiten wir mit externen Dienstleistern zusammen. Diese wurden durch uns sorgfältig ausgewählt. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und arbeiten auf der Basis eindeutiger vertraglicher Grundlagen. Wir überprüfen unsere Dienstleister regelmässig.

Aktuell bieten wir keine Newsletter-Leistungen an. Wenn wir zukünftig ein entsprechendes Angebot einführen, können wir ggf. Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn wir z.B. Newsletter-Anmeldungen gemeinsam mit unseren Partnern anbieten würden. Nähere Informationen erhalten Sie dazu bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder im Rahmen der Beschreibung des Angebotes. Sofern unsere Partner oder Dienstleister ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) haben, werden wir Sie über die Folgen in unserer Angebotsbeschreibung informieren.

Mit Ihrer Einwilligung können Sie sich für einen oder mehrere Newsletter-Angebote anmelden und diese abonnieren. Mit diesen Newslettern wollen wir Sie zukünftig über unsere aktuellen Angebote und Leistungen sowie über neue Studien, wissenschaftliche Erkenntnisse und weitere Fachinhalte auf dem Laufenden halten. In der Einwilligungserklärung, die Sie ausfüllen müssen, sind die beworbenen Dienstleistungen und Produkte benannt. Für die Anmeldung verwenden wir das so genannte Double-Opt-In-Verfahren, das sich mittlerweile als Standard etabliert hat. Wir senden Ihnen daher nach Anmeldung eine e-Mail an Ihre eingegebene e-Mail-Adresse. In dieser Mail bitten wir Sie um Bestätigung, dass Sie die Zusendung unserer Newsletter wünschen. Sofern Sie innerhalb von 24 Stunden nach Ihrer Anmeldung unsere Mail bestätigen, beginnen wir mit dem Versand an Sie. Wird die Bestätigungsmail nicht innerhalb von 24 Stunden beantwortet, werden Ihre Informationen automatisch gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.

Darüber hinaus speichern wir Ihre IP-Adressen und die Zeitpunkte Ihrer Anmeldung und Ihrer Bestätigung. Damit soll sichergestellt werden, dass Ihre Anmeldung nachgewiesen werden kann und ggf. ein möglicher Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufgeklärt werden kann.

Als Pflichtangabe benötigen wir für eine Newsletter-Registrierung nur Ihren Namen und Ihre e-Mail-Adresse. Nach Bestätigung speichern wir beides zum Zweck der Zusendung des Newsletters, für den Sie sich entschieden haben. (Rechtsgrundlage: Art. 6.1a DSGVO)

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen oder den Newsletter abbestellen. Dafür finden Sie im Newsletter einen bereitgestellten Link. Alternativ können Sie ebenfalls über ein Formular auf der Webseite oder durch eine Nachricht per e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! die Zusendung des Newsletters jederzeit beenden.

Bei Nutzung unseres Newsletters werten wir Ihr Nutzerverhalten aus. Für diese Auswertungen sind in den Newslettern so genannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel enthalten, die 1-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Webseite gespeichert sind. Für diese Auswertungen verknüpfen wir die Daten und Web-Beacons mit Ihrer e-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Alle Daten werden pseudonymisiert. Das bedeutet, dass die IDs nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft werden können. Eine Identifizierung Ihrer Person ist dadurch ausgeschlossen.

Dem Tracking können Sie jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder Mail bereitgestellt wird, folgen oder uns über einen anderen Weg kontaktieren. Ihre Informationen werden so lange gespeichert, wie Sie unseren Newsletter beziehen. Nach Ihrer Abmeldung werden die Daten zu statistischen Zwecken und anonymisiert gespeichert.

Da wir im Moment keine Newsletter-Services anbieten, werden wir Sie mit Aufnahme dieser Services über den gewählten Vertragspartner und Dienstleister an dieser Stelle informieren.

 

Zielgruppe unseres Angebotes

Grundsätzlich richtet sich unser Angebot an volljährige Personen. Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sollten uns ohne Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten übermitteln.

 

Ihre Rechte

Widerruf Ihrer Einwilligung:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruht auf einer durch Sie erteilten Einwilligung, die Sie jederzeit widerrufen können. Durch Ihren Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit Ihrer Einwilligung für die Verarbeitung der Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht tangiert. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden, z.B. durch eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Recht auf Bestätigung:

Sie können jederzeit von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten, die Sie betreffen. Die Bestätigung senden wir Ihnen gerne nach Kontaktaufnahme über die genannten Kontaktdaten unsererseits zu.

Recht auf Auskunft:

Sofern wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, können Sie jederzeit Auskunft darüber verlangen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten. Ihr Auskunftsrecht umfasst auch:

  • den Zweck der Verarbeitung
  • die Kategorien der personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten
  • die Empfänger oder Empfänger-Kategorien, gegenüber denen wir die personenbezogenen Daten offengelegt haben oder noch offenlegen werden. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Empfänger in Drittländern oder um internationale Organisationen handelt.
  • Informationen über die geplante Dauer der Datenspeicherung oder Informationen über die Kriterien, die zur Entscheidung der geplanten Dauer herangezogen werden.
  • Ihr Recht auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Ihr Recht auf Einschränkungen in der Verarbeitung oder Ihr Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung durch die Verantwortlichen.
  • Ihr Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde
  • Ihr Recht auf Bereitstellung aller verfügbaren Informationen über die Herkunft Ihrer persönlichen Daten, wenn diese nicht bei Ihnen direkt erhoben worden sind
  • Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung inklusive Profiling gem. Art. 22.1 und 4 (DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Tragweite sowie die angestrebten Auswirkungen eines derartigen Profilings für die betroffene Person, z.B. im Zusammenhang mit Bonitätsauskünften.

Sofern personenbezogene Daten an eine internationale Organisation oder ein Drittland übermittelt, haben Sie das Recht, über die Garantien des Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung informiert zu werden. Dazu stellen wir Ihnen eine Kopie der betroffenen personenbezogenen Daten zur Verfügung, die Gegenstand der Verarbeitung sind. Für jede weitere Kopie, die Sie beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf Basis unserer Verwaltungskosten erheben. Sofern Sie den Antrag elektronisch stellen, stellen wir Ihnen die gewünschten Informationen ebenfalls in einem üblichen elektronischen Format zur Verfügung, sofern Sie nichts anderes angegeben haben. Ihr Recht auf Erhalt einer Kopie darf dabei Rechte und Freiheiten anderer Personen gem. Abs. 3 DSGVO nicht beeinträchtigen.

 

Recht auf Korrektur:

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung von unrichtigen personenbezogenen Daten von uns zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie auch das Recht, unvollständige personenbezogene Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - durch uns vervollständigen zu lassen.

 

Recht auf Löschung:

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung aller Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie ursprünglich erhoben oder sonst verarbeitet wurden, nicht merh erforderlich.
  2. Die betroffene Person widerruft die Einwilligung für die Verarbeitung gem. Art. 6.1a oder Art. 9.2a DSGVO und es fehlt an einer anderen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Die betroffene Person legt gem. Art. 21.1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine anderen vorrangigen Gründe für die Verarbeitung vor.
  4. Die betroffene Person legt gem. Art.21.2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  5. Die personenbezogenen Daten sind unrechtmäßig verarbeitet worden.
  6. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Einhaltung einer rechtlichen Verpflichtung nach deutschem Recht oder EU-Recht oder dem Recht eines EU-Mitgliedsstaates erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  7. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gem. Art 8.1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantowrtliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Abs 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene  - auch technische - Maßnahmen, um die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Replikationen und Kopien dieser Daten verlangt hat.

Das Recht auf Löschung ("Recht auf vergessen werden") besteht nicht, wenn die Verarbeitung erforderlich ist für:

  1. Die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information
  2. Die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach EU-Recht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung staatlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
  3. die Wahrung des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gem. Art.9.3 DSGVO
  4. die Wahrung von im lffentlichen Interesse liegenden Archivzwecken, wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken, für statistische Zwecke gem. Art. 89.1 DSGVO, soweit das in Abs.1 genannte Recht voraussichtlich die Umsetzung der Ziele der Verarbeitung unmöglich machen oder ernsthaft beeinträchtigen würde
  5. die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung dieser personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt die Daten allerdings zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung ihrer Rechtsansprüche die Daten weiterhin.
  • Die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21.1.DSGVO ein, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantowrtlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung nach diesen Voraussetzungen eingeschränkt, werden die personenbezogenen Daten, abgesehen von ihrer reinen Speicherung, nur mit EInwilligung der betroffenen Person oder für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der EU oder eines ihrer Mitgliedsstaaten verarbeitet.

Für die Geltendmachung des Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung können Sie jederzeit zu uns durch die bekannten Kontaktdaten Kontakt aufnehmen.

 

Recht auf Übertragbarkeit der Daten

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben auch das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, wenn:

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6.1a oder Art. 9.2a oder auf einem Vertrag gem. Art. 6.1b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch möglich ist. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Löschung unberührt. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe liegt, die im öffentlichen Interesse ist oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten, die auf Grundlage von Art. 6.1e oder Art.6.1f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, dass er zwingende schutzwürdige Gründe für dei Verarbeitung nachweisen kann, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten zu Zwecken der Direktwerbung verarbeitet, haben Sie das Rcht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie gegen die Verwendung Widerspruch einlegen, werden Ihre Daten nicht merh für diese Zwecke verarbeitet.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft können Sie ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, auch gegen die Sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gem. Art 89.1 Widerspruch einzulegen, wenn nicht die Erfüllung einer Aufgabe im  öffentlichen Interesse dem entgegensteht. Sie können Ihr Widerspruchsrecht jederzeit ausüben, indem Sie sich an den Verantwortlichen wenden.

 

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu sein, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in erheblicher Weise ähnlich beeinträchtigt. Dies gilt auch für das sogenannte Profiling. Dies gilt allerdings nicht, wenn:

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist.
  • Aufgrund von Rechtsvorschriften der EU oder ihrer Mitgliedsstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
  • mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Der Verantwortliche trifft angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen auf Darlegung des eigenen Standpunktes und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. Dieses Recht kann die betroffene Person jederzeit ausüben, indem sie sich an den jeweiligen Verantowrtlichen wendet.

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben als betroffene Person unbeschadet eines verfügbaren verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs einschließlich des Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörder gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn Sie der Ansicht sind, dass die ihnen aufgrund dieser Verordnung zustehenden Rechte infolge einer nicht im Einklang mit dieser Verordnung stehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.

 

Verwendung von Google Analytics

Diese Webseite verwendet Google Analytics, einen Analysedienst der Firma Google Inc. ("Google). Google Analytics verwendet "Cookies", die eine Analyse der Benutzung der Webseiten durch Sie ermöglichen. Die so erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseiten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedsstaaten der EU oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die vollständige IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseiten auszuwerten, Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung der Webseiten verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseiten-Betreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen unserer Webseiten vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plu-In herunterladen und installieren:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Diese Webseite verwendet Google Analytics mit der Erweiterung "_anonymizelp()". Dadurch werden die IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet. Ein direkter Bezug auf eine Person ist damit ausgeschlossen. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

Wir nutzen Google Analytics auch, um die Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und regelmässig Verbesserungen vornehmen zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot optimieren und für Sie attraktiver gestalten. FÜr die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier:

https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6.1 S.1f DSGVO.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Fax: +351 (1) 436 1001.

Nutzungsbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html

Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html

Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Diese Webseite verwendet Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen, die über eine User-ID durchgeführt wird. Sie können in Ihrem Kundenkonto unter "Meine Daten" / "persönliche Daten" die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung verhindern.

 

Recht auf Information u. Widerspruch

Die Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine formlose Mitteilung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widersprechen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie der Nutzung Ihrer Daten widersprechen oder der Zweck der Datenerhebung erfüllt worden ist, soweit nicht gesetzliche, behördliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Bestehen solche Pflichten, werden Ihre Daten zunächst für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen gelöscht.

 

Auftragsverarbeitung

Wir bedienen uns externer Dienstleister, z.B. für das Hosting unserer Webseiten, für andere klassische IT-Dienstleistungen und administrative Zwecke wie die Durchführung der Buchhaltung. Mit diesen Dienstleistern wurden separate Vereinbarungen zur Auftragsdatenverarbeitung geschlossen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.